Elternkompetenz - Angebot

„Was passiert, wenn mir was passiert?“

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der Praxis

Ein schwerer Unfall, eine schwerwiegende Erkrankung – so etwas kann jedem unverhofft wiederfahren. Damit die Menschen Ihres Vertrauens, anstelle eines Gerichts, über Ihre Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit entscheiden dürfen, sorgen Sie mit der Patientenverfügung und einer Vorsorgevollmacht vor. Wer muss was regeln? Gibt es Besonderheiten, die zu beachten sind? Bei dieser Themenveranstaltung lernen Sie mit vielen Beispielen und Erfahrungsberichten, worauf es bei der Regelung der eigenen Vorsorge ankommt. Rechtsanwältin Marlies Esser-Peters: Mittwoch, den 22.09.2021 von 18:30 – 20:00 in unserem Familienzentrum Langerwehe Anmeldung bitte im Familienzentrum oder der VHS Düren! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Familienzentrum Langerwehe
Familienzentrum Langerwehe „gemeinsam statt einsam“